Misleader - Politik für Queraussteiger

Verschwörungstheorie Klassiker: die Freimaurer

In Verbindung mit den Freimaurern wird immer wieder von der „Neuen Weltordnung“ gesprochen. Die „Neue Weltordnung“ ist eine Zusammenschluss von Geheimgesellschaften, welche sehr wohl die Weltherrschaft an sich reißen wollen bzw. die Macht über die Welt erhalten möchten. Immer wieder werden diese Theorien von esoterischen wie auch christlich fundamentalistischen aber auch rechtsextremen Autoren in Büchern verarbeitet. Fakt ist: Die Freimaurer sind bei dieser „Neuen Weltordnung“ vorne dabei und gelten bei den Verschwörungstheorien als Klassiker der Weltgeschichte.

Das „allsehende Auge“ auf dem Eindollarschein

Das Symbol der Freimaurer auf dem 1 Dollar Schein

Dass die Freimaurer seit Jahrhunderten die Welt beherrschen steht fest. Glaubt man den Symbolen, dann muss sehr wohl zugestanden werden, dass die „Neue Weltordnung“ bereits vorhanden ist. Das bekannteste Indiz ist der Ein-Dollar-Schein. Hier gibt es dutzende Symbole – unter anderem ein Symbol, welches auf die Freimaurer hinweist. Aber auch die Illuminaten sind mit einem Symbol auf dem Ein-Dollar-Schein vertreten. Das typische Zeichen der Freimaurer ist das „Allsehende Auge“, welches abgedruckt ist.

Symbolik der Freimaurer

Mit dem „Allsehenden Auge“ möchte die Geheimgesellschaft mitteilen, dass „bereits alles gesehen“ wird und eine „Neue Weltordnung schon in Kraft getreten“ ist. Aber auch weitere Verschwörungstheorien rund um den Geheimbund sind seit Jahrzehnten in aller Munde. Unter anderem, dass die amerikanische Regierung vom Geheimbund geführt wird. Weiteres zum Thema Symbolik und Bedeutung der Freimaurer gibt es in dieser Dokumentation vom Spiegel.

Freimaurer: Die Gründerväter der USA

Eine Freimaurer Pyramide in Hanau (c) Michael Raab / pixelio.de

Es ist mit Sicherheit der Klassiker bei allen Verschwörungstheorien: Die Vereinigten Staaten werden von den Freimaurern geführt und kontrolliert. Natürlich waren die Gründerväter der USA – darunter George Washington, Paul Revere und Benjamin Franklin, in der Freimaurerloge – dass jedoch auch heute noch das „mächtigste Land der Welt“ vom Geheimbund kontrolliert wird, ist jedoch kritisch zu hinterfragen. Dennoch gab es unter den Präsidenten einige Personen, welche dem Geheimbund angehört haben. Darunter Theodore Roosevelt, Abraham Lincoln wie auch Lyndon B. Johnson.

Die Verschwörungstheorien nehmen kein Ende

Der Geheimbund der Freimaurer wird immer wieder als treibende Kraft der „Neuen Weltordnung“ angesehen und als äußerst gefährlich eingestuft. Die Loge rund um den Geheimbund ist besetzt mit hochkarätigen Personen, denen man eine „Zugehörigkeit nie zutrauen“ würde. Es sind Lobbyisten und es ist die Lobby selbst, welche die Mitglieder des Geheimbundes unendlich stark machen würden. Immer wieder befassen sich Autoren mit dem Geheimbund – und anderen Vereinigungen – und sehen immer wieder weitere Indizien und Beweise.